Leigh Bardugo: The Demon in the Wood [Kurzrezension]

Leigh Bardugo: the Demon in the Wood [Rezension]

Von einem Jungen, der zu viele Namen hatte.

bookcoverBevor ein Mann namens ›der Dunkle‹ die Welt der Grisha veränderte und niemand mehr seinen richtigen Namen kannte, gab es einen Jungen, der zu viele Namen haben musste. An jedem Ort, an den sie flohen, mussten er und seine Mutter einen neuen Namen annehmen. Zu viele Geheimnisse mussten sie wahren und zu gefährlich war ihre Welt.

Doch für den 13-jährigen Jungen in ›The Demon in the Wood‹ birgt jeder neue Ort nicht nur Risiken, sondern auch Hoffnungen. Würden sie dieses Mal länger bleiben können?

In einer Zeit, in der die Grisha in ganz Ravka in Gefahr waren und sich in Bergen oder Wäldern verstecken mussten, um nicht Hexenjägern in die Hände zu fallen. Eine Zeit, bevor es eine Zweite Armee unter dem Zaren gab und Orte, an denen Grisha offen miteinander leben durften.

»For the readers––thank you for
wanting to know more«

Doch der Junge und seine Mutter sind nicht nur für otkazat’sya Fremde, auch für die anderen Grisha sind ihre Kräfte fremdartig. Wenn diese nicht Angst hervorrufen, dann ist es Gier. Selten treffen der Junge und seine Mutter auf Normalität.

»He’d once asked his mother if that was the truth, if his father was really dead.
He will be, she’d said. Before you can blink your eye. You’ll outlive him by a hundred years, maybe a thousand, maybe more

bookcoverUnd in dieser Zeit, in der der Junge und seine Mutter ständig auf der Flucht sind, und dabei auf Grisha treffen, die sich verstecken müssen und in Verzweiflung leben, wird in ›The Demon in the Wood‹ eine Idee geboren. Die Idee von einem Ravka, in dem kein Grisha mehr verborgen leben muss.

Werbeanzeigen
Fazit zu ›The Demon in the Wood

Für Fans von Leigh Bardugo und ihrer Trilogie ›Legenden der Grisha‹ – ›Goldene Flammen‹, ›Eisige Wellen‹ und ›Lodernde Schwingen‹ – definitiv ein must-read. ›The Demon in the Wood‹ ist eine spannende Kurzgeschichte mit stimmungsvollem Setting, die mehr über ›den Dunklen‹ und Baghra verrät.

Buchinfo

Leigh Bardugo:
The Demon in the Wood

A Darkling Prequel Story
Legenden der Grisha
Sprache: Englisch
Henry Holt and Co. 2015
Ebook
Kurzgeschichte/Erzählung
ISBN 9781627796620

Lust bekommen?

Das hier dargestellte Cover und die angegebene Ausgabe können von den derzeit erhältlichen Ausgaben abweichen.


Bewertung: 5 von 5.

Werke der Autorin (Auswahl)

Alex Stern-Reihe
Band 1: Das neunte Haus


Grishaverse

Legenden der Grisha-Trilogie
1. Goldene Flammen
2. Eisige Wellen
3. Lodernde Schwingen

Glory or Grave-Dilogie
1. Das Lied der Krähen
2. Das Gold der Krähen

King of Scars-Dilogie
1. King of Scars
2. Rule of Wolves

Die Sprache der Dornen
Die Leben der Heiligen
The Demon in the Wood



Rezensionen des Titels auf anderen Blogs

Bücherfieber


Ein Kommentar zu „Leigh Bardugo: The Demon in the Wood [Kurzrezension]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.