About

Meine Grundsätze beim Rezensieren

An ers­ter Stel­le steht für mich, eine Rezen­si­on so ehr­lich und auf mei­ner per­sön­li­chen Mei­nung beru­hend wie mög­lich zu ver­fas­sen. Unab­hän­gig davon, ob ich ein Exem­plar des Buches für die Rezen­si­on erhal­ten habe oder nicht.

Doch auch bei Büchern, die ich per­sön­lich nicht so toll fin­de, schaue ich nach Aspek­ten, die für ande­re Leser*innen inter­es­sant sein könn­ten.

Mei­ne Rezen­sio­nen sol­len mehr sein als Inhalts­an­ga­ben oder Klap­pen­tex­te. Trotz­dem ver­su­che ich, mög­lichst spoi­ler­frei zu schrei­ben, um die Lust am Lesen nicht zu schmä­lern. Bei Fol­ge­bän­den in Rei­hen geht das natür­lich nie ganz. All­ge­mein ver­ständ­lich und zugleich lite­ra­risch anspruchs­voll zu sein, ist mir wich­tig.

Mei­ne Mei­nung ist natür­lich nur eine Mei­nung unter vie­len und wie ihr das Buch selbst fin­det, kann weit davon abwei­chen. Also viel Spaß beim Lesen.

Wenn ihr noch Fra­gen habt, dann schreibt mir ger­ne eine Mail, ins Kom­men­tar­feld oder per Kon­takt­for­mu­lar.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.