Stefanie Stahl: Wer wir sind [Rezension]

Nützliches Wissen, Fallgeschichten und Ideen zur Problemlösung. Aus den Buchläden und Büchereien ist Stefanie Stahl schon lange nicht mehr wegzudenken. Vor allem ihr Werk ›Das Kind in dir muss Heimat finden‹ ist vielen bekannt, obwohl die Autorin bereits einige weitere Bücher geschrieben hat. Ihre Themen? Vor allem die Beziehung zum Schattenkind, Selbstwertgefühl und Bindungen im … Stefanie Stahl: Wer wir sind [Rezension] weiterlesen

H. P. Lovecraft: Berge des Wahnsinns – Erster Teil [Rezension]

Das Grauen des Unbekannten. Eine Expedition in die Antarktis. Ein Triumph für die Wissenschaft. In unbekannte, noch nie von einem Menschen betretene Gebiete sollen sie vordringen. Durch Bohrungen wollen sie herausbekommen, was unter den tiefen Eisschichten verborgen liegt. Gesteine, Fossilien, Spuren längst vergangenen Lebens. Ein Sensationsfund, der die Wissenschaft verändern soll und die angenommenen Theorien … H. P. Lovecraft: Berge des Wahnsinns – Erster Teil [Rezension] weiterlesen

Marie Graßhoff: Spicy Noodles [Rezension]

Neuanfang im Restaurant Spicy Noodles. Toma hat es nicht leicht. In seiner Familie gibt es genau eine Möglichkeit, die ihn nicht zu einer großen Enttäuschung macht: an der Universität Jura zu studieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob er überhaupt Jura studieren will. Der Weg ist für ihn vorgezeichnet, an einen anderen soll er lieber … Marie Graßhoff: Spicy Noodles [Rezension] weiterlesen

Meik Wiking: Mein HYGGE Home [Rezension]

Ein Zuhause, das glücklich macht. Spätestens wenn die kalte Jahreszeit wieder beginnt, erinnern wir uns daran, wie wertvoll und wohltuend ein gemütliches und sicheres Zuhause ist. Wenn der Sturm gegen die Fensterscheiben peitscht oder der Schnee sich vor der Haustür türmt und wir mit einer Tasse Tee oder Kaffee im warmen Innern sitzen können, eingehüllt … Meik Wiking: Mein HYGGE Home [Rezension] weiterlesen

Christina Henry: Die Legende von Sleepy Hollow [Rezension]

Was im Verborgenen wartet. In Bens Welt ist das Leben der Männer freier und wilder als das der Frauen. Sie geben den Ton an, vertreten die Interessen der Familien in der Öffentlichkeit, dürfen sich prügeln und werden gerufen, wenn etwas im Ort nicht mit rechten Dingen zugeht. Das Leben als Frau findet weniger in der … Christina Henry: Die Legende von Sleepy Hollow [Rezension] weiterlesen

Margaret Atwood: Penelope und die zwölf Mägde [Rezension]

Hinter jedem großen Mann … Die Geschichte von Odysseus, einem Helden der griechischen Mythologie, ist vielen bekannt. Nicht zuletzt der Film Troja von 2004 erinnert an den trojanischen Krieg, an dem sich auch Odysseus beteiligen musste. Seine List des trojanischen Pferdes ist unvergessen. Und während Odysseus' Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia beachtlich ist, ist Helenas … Margaret Atwood: Penelope und die zwölf Mägde [Rezension] weiterlesen

Ragnar Jónasson: Todesnacht [Rezension]

Wie weit ist ein Mensch bereit zu gehen? Elías Freysson wird brutal ermordet. Auf den ersten Blick scheint er ein freundlicher und ausgeglichener Zeitgenosse gewesen zu sein – niemand weiß etwas Schlechtes über ihn zu berichten. Doch je länger die Ermittlungen andauern, desto deutlicher wird, dass Elías Freysson Geheimnisse hatte. Geheimnisse, die ihm viele Feinde … Ragnar Jónasson: Todesnacht [Rezension] weiterlesen

Ruediger Schache: Die Selbstliebe-Illusion [Rezension]

Manchmal ist weniger mehr. Selbstliebe. Ein schönes Wort, das es mit allen Mitteln zu erreichen gilt – oder? Manche Wege, die zu mehr Selbstliebe führen sollen, können vor allem eines sein: stressig. Denn sobald der Kampf um mehr Selbstliebe vor allem mit Stress und Leistung verbunden ist, läuft irgendetwas falsch. Warum man für ein Mehr … Ruediger Schache: Die Selbstliebe-Illusion [Rezension] weiterlesen