Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen [Rezension]

Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen [Rezension]

Als Karl Kardashian YouTube-Star werden und seiner Oma helfen wollte. Nach dem Tod von Karls Opa will seine Oma das Unmögliche wagen: Sie will ausziehen. Und zwar nicht in ein seniorengerechtes Altersheim. Nein, sie will in ein Mehrgenerationenhaus ziehen. Ihre Familie ist entsetzt. Mehrgenerationenhaus? Ist das nicht so etwas wie eine Kommune? Mit freier Liebe, … Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen [Rezension] weiterlesen

Kathrin Schrocke: Bunte Fische überall [Rezension]

Kathrin Schrocke: Bunte Fische überall [Rezension]

Zwei Väter, Herbie und eine Jahreskarte für Sea Life. Das Leben als 13-Jährige ist nicht immer leicht. Barnies Väter sind liebevoll und aufmerksam, aber leider keine Freunde von Technik. Sie hat zwar ein Handy, doch landet das eines Tages aus Versehen im Aquarium. Außerdem soll Barnie plötzlich Mutter sein. Zwar nicht von einem echten Baby, … Kathrin Schrocke: Bunte Fische überall [Rezension] weiterlesen

Neil Gaiman: Coraline [Rezension]

Neil Gaiman: Coraline [Rezension]

Die dunklen Erlebnisse einer Entdeckerin. Coraline lebt mit ihren Eltern in einem Haus, das allerlei Überraschungen bereithält. Nicht nur ihre Nachbarn sind reichlich merkwürdig: Ein Mann, der seinen Mäusen das Singen beibringen will, und zwei alternde Damen, die am liebsten von ihren goldenen Zeiten als Schauspielerinnen sprechen. © ARENA Verlag Gemein haben sie, dass sie … Neil Gaiman: Coraline [Rezension] weiterlesen

Holly Black: Wie der König von Elfenheim lernte, Geschichten zu hassen [Rezension]

Holly Black: Wie der König von Elfenheim lernte, Geschichten zu hassen [Rezension]

Die Geschichte eines Jungen, der sich wünschte, sein Herz wäre aus Stein. Cardan war schon vor ›Wie der König von Elfenheim lernte, Geschichten zu hassen‹ der Schönste und der Grausamste im Reich der Elfen. Doch was erwartet man von einem Jungen, der statt mit Liebe mit Katzenmilch und Abweisung aufgezogen wurde? Wer ›Elfenkrone‹, ›Elfenkönig‹ und … Holly Black: Wie der König von Elfenheim lernte, Geschichten zu hassen [Rezension] weiterlesen

Julia Adrian: Das Tagebuch der Jenna Blue [Rezension]

Julia Adrian: Das Tagebuch der Jenna Blue [Rezension]

Von der Liebe und dem Hass zweier Schwestern. Jenna und Scarlett sind Schwestern. Sie müssten einander so ähnlich sein und sind sich doch so fremd. Seitdem ihre Mutter sie verlassen hat, als sie noch klein waren, ist ihr Leben nicht mehr das gleiche. Scarlett gelingt es, sich anzupassen und weiterzumachen. Sie ist wunderschön, beliebt und … Julia Adrian: Das Tagebuch der Jenna Blue [Rezension] weiterlesen

Margaret Owen: Krähenzauber [Rezension]

Margaret Owen: Die Kasten von Sabor 2. Krähenzauber [Rezension]

Von alten Sünden und vergangenen Königen. Der jungen Flügelherrin Stur ist im ersten Band der ›Die zwölf Kasten von Sabor‹-Dilogie ›Knochendiebin‹ etwas gelungen, das vielleicht noch keiner Krähe vor ihr geglückt ist. Einen Habicht und einen Phönix für den Schutz der Krähen-Kaste zu gewinnen. Doch dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Habicht und irgendeinen … Margaret Owen: Krähenzauber [Rezension] weiterlesen

Fee Krämer: Rille – Die Dschungelfreunde sind los! [Rezension]

Fee Krämer: Rille – Die Dschungelfreunde sind los [Rezension]

Mit guten Freunden geht es für Rille auf ins Abenteuer. Rille hat seinen Ausbruch aus dem Zoo in ›Rille – Die Dschungelfreunde sind los!‹ nicht geplant. Genau genommen ist Rille nicht einmal ausgebrochen: Er wurde freigelassen. Nun gut, vielleicht waren es nicht seine Wärter und Wärterinnen, die ihn freigelassen haben, aber im Dschungel findet er … Fee Krämer: Rille – Die Dschungelfreunde sind los! [Rezension] weiterlesen

Stephenie Meyer: Biss zur Mitternachtssonne [Rezension]

Stephenie Meyer: Biss zur Mitternachtssonne [Rezension]

Man kann Edward in ›Biss zur Mitternachtssonne‹ nicht vorwerfen, dass er nicht ausführlich über die Angelegenheit mit Bella nachgedacht hätte. Doch sind es nicht nur seine Gedanken, die ihm zu schaffen machen. Auch die Gedanken seiner Mitmenschen strömen pausenlos auf ihn ein. Er ist mittlerweile gut darin, fremde Gedanken auszublenden. Sei es aus Anstand wie … Stephenie Meyer: Biss zur Mitternachtssonne [Rezension] weiterlesen