Hajime Isayama: Attack on Titan – Character Guide Final [Rezension]

Wie Kinder zu Kämpfer:innen wurden.

bookcoverNach mittlerweile 87 Folgen in vier Staffeln ist die Anzahl an Haupt- und Nebencharakteren von Attack on Titan beachtlich. Manche sind nur so kurz von Bedeutung, dass sie nicht einmal einen Namen haben. Andere bleiben von der ersten bis zur letzten Folge erhalten.

Auch der Manga, der mittlerweile aus 34 Bänden besteht, kann sich sehen lassen. Bei Carlsen ist die schicke Deluxe Edition der Reihe erschienen, die mehrere Bände pro Buch beinhaltet, wie ›Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 1‹.

Attack on Titan ist eine Serie und ein Manga voller Geheimnisse und Enthüllungen, die früh in der Geschichte angelegt sind. Doch ihre Entfaltung erfolgt zum Teil erst spät. Wer also auf die neue Staffel wartet und sich Details über die Charaktere in Erinnerung rufen möchte, kann gerne einen Blick in ›Attack on Titan – Character Guide Final‹ werfen. Aber mit Vorsicht, um sich nicht zu spoilern. Diese Gefahr besteht natürlich nicht, wenn man den Guide vor allem liest, um nach Abschluss der Serie oder der Reihe sein Wissen über die Charaktere und besondere Details zu vertiefen.

»Dies ist ›die Welt unter Kontrolle der Titanen‹. Hier sind die Hinterlassenschaften der Personen aufgeschrieben, die mit der Angst kämpfen mussten, aber an die Zukunft der Menschheit glaubten und unter Einsatz ihres Lebens gekämpft haben.«

Natürlich kommt ein Character Guide nicht ohne Spoiler aus, vor allem, wenn er final sein soll. Um diese jedoch zu mildern, ist der Guide in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil bezieht sich auf die Charaktere von Band 1 bis 22. Im zweiten Teil hingegen sind die Charaktere aufgeführt, die ab Band 23 bedeutend werden. So kann es vorkommen, dass ein Charakter zweimal aufgeführt wird, wenn er für beide Teile wichtig ist. Eine super Idee, zumal einige Charaktere eine starke Entwicklung durchmachen.

Den wichtigsten Charakteren widmet ›Attack on Titan – Character Guide Final‹ meistens eine Doppelseite, die neben einer Abbildung und den biografischen Kerndaten des Characters noch besondere Szenen, Motive oder Hintergrundinformationen liefert. Die einzelnen Personeneinträge sind auf das Wichtigste reduziert und somit kompakt.

»Durch die ›Walze‹ wird die gesamte Menschheit bedroht. Doch obwohl es aussichtslos aussieht, halten diese Personen an der Hoffnung fest und kämpfen weiter. Hier soll ihre Geschichte erzählt werden.«

Wer die Serie oder den Manga noch nicht kennt, sollte auf jeden Fall erst diese schauen oder ihn lesen. Da Attack on Titan den Kampf ums Überleben zeigt, versterben viele Charaktere. Die Anzahl der ›verstorben‹-Badges bei den jeweiligen Charakteren macht das mehr als deutlich. Es wäre schade, sich aus Versehen durch den Guide zu spoilern. Um das Maximale aus der Geschichte rauszuholen, also erst die Serie oder den Manga und dann der Guide.

Für Kenner:innen der Geschichte ist ›Attack on Titan – Character Guide Final‹ eine super Möglichkeit, noch einmal an Schlüsselszenen erinnert zu werden oder daran, wie viel sich im Verlauf verändert hat. Die Kinder der ersten Folge werden schnell älter.

»Vor neun Jahren tauchen vor der Menschheit plötzlich der ›kolossale Titan‹ und der ›gepanzerte Titan‹ auf. Nicht nur die abnormen Titanen, sondern auch die reinen Titanen fallen über die Heimat von Eren und seiner Familie im Bezirk Shiganshina her.«

Werbeanzeigen
Fazit zu ›Attack on Titan – Character Guide Final

Attack on Titan – Character Guide Final‹ ist randvoll mit spannenden Informationen über Attack on Titan. Die Charaktere sind einzigartig und facettenreich und machen oftmals eine riesige Veränderung durch. Zusätzlich gibt es noch ein Interview, Informationen über die besonderen Titanen, über die Namensgeberinnen der Mauern und jede Menge mehr.

Buchinfo

Hajime Isayama:
Attack on Titan – Character Guide Final

übersetzt von Lasse Christian Christiansen
Carlsen, Hamburg 2022
192 S., EUR (D) 14,00 inkl. MwSt.
Softcover, Manga
Ab 16 Jahren
ISBN 978-3-551-77299-2

Das hier dargestellte Cover und die angegebene Ausgabe können von den derzeit erhältlichen Ausgaben abweichen.


Bewertung: 5 von 5.

Werke des Autors (Auswahl)

Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 1
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 2
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 3
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 4
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 5
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 6
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 7
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 8
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 9
Attack on Titan – Deluxe Edition, Band 10

Attack on Titan – Character Guide Final



Ein Kommentar zu „Hajime Isayama: Attack on Titan – Character Guide Final [Rezension]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..