Anna Fleck: Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe [Rezension]

Zwei sympathische Protagonisten im geheimnisvollen Atlantis.

Ella hat bei ihrem Urlaub in Cornwall in Grannys Cottage sicher alles mögliche erwartet. Aber nicht, einen jungen Mann wie den anziehenden und mysteriösen Aris kennenzulernen. Und sicher auch nicht, dass sie ihm zuerst einmal das Leben retten muss.

In Cornwall wird es also alles andere als langweilig für Ella. Vor allem, da Aris von Krankenhäusern nichts wissen will und so ganz anders ist, als die Menschen, die sie kennt.

Ella ist also alles andere als eine Damsel in Distress, die von einem Märchenprinzen gerettet werden muss. Obwohl Aris definitiv Märchenprinz-Potenzial hat, aber dabei ist Ella weder hilflos noch auf den Mund gefallen. Seite für Seite geleitet sie die Leser:innen von Anna Flecks ›Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe‹ weiter hinein in die magische und faszinierende Welt von Aris‘ Atlantis.

Eine Welt voll ungeahnter Geheimnisse und Abenteuer. So hat sich Ella ihren Urlaub in Cornwall zwar nicht vorgestellt. Aber darum ist es sicherlich nicht schade.

»Cornwall, auf dich kann man sich echt verlassen! Verspürt jemand den Wunsch nach eiskaltem Wind und Starkregen an einem Tag, der in Berlin als sonniger Frühsommermorgen begonnen hat? Kein Problem: Man fliegt einfach nach Gatwick, steigt ein paar Mal um, erst in Züge, dann in Busse – ta-daa: Schon hat man Nässe und Kälte.«

Von der ersten bis zur letzten Seite fiebert man als Leser:in mit. Fleck sind mit Ella und Aris in ›Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe‹ wundervoll glaubwürdige und sympathische Charaktere gelungen. Auch die Nebenfiguren sind liebevoll ausgearbeitet und wachsen beim Lesen ans Herz.

Dabei lädt ›Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe‹ in eine Fantasy-Welt ein, die so ganz anders ist als viele Fantasy-Welten, die die Leser:innen vielleicht kennen. Erfrischend originell und dennoch mit allen Zutaten, die eine spannende Geschichte braucht, mit der man mitfiebert.

»Eine Stunde später war die Welt wieder in Ordnung. Zumindest für jemanden wie mich, der eher mit der Unordnung vertraut ist.«

Flecks Schreibstil ist klar, witzig und einladend. Cornwall und Atlantis erwachen vor den Leser:innen zum Leben und laden dazu ein, ihre Geheimnisse aufzudecken.

Nach dem ersten Band der Romantasy-Trilogie möchte ich am liebsten direkt zum zweiten Band greifen. Es ist unglaublich spannend zu sehen, wie es zwischen Aris und Ella weitergeht und welche Geheimnisse sich noch in Atlantis verbergen.

»Gedankenverloren folgte ich mit den Augen einer Möwe, die Snowflake aufgescheucht hatte. Sie schwebte dich über den Wellen, als ob sie in dem aufgewühlten Wasser einen Landeplatz suchte.
Und dann sah ich ihn.«

Werbeanzeigen
Fazit zu ›Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe

Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe‹ ist ein wunderbarer und unglaublich vielversprechender Auftakt der Romantasy-Trilogie über das geheimnisvolle Atlantis. Flecks Schreibstil nimmt die Leser:innen von Beginn an mit und lässt viel für den zweiten und den dritten Band hoffen. Und sind die Cover der Reihe nicht einfach wunderschön? Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Buchinfo

Anna Fleck:
Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe

Meeresglühen, Band 1
Ab 14 Jahren
Coppenrath, Münster 2021
496 S., EUR (D) 20,- inkl. MwSt.
Hardcover
ISBN 978-3-649-63906-0

Lust bekommen?

Das hier dargestellte Cover und die angegebene Ausgabe können von den derzeit erhältlichen Ausgaben abweichen.



Rezensionen des Titels auf anderen Blogs

Bunter Büchertraum
Nixenzauber


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.