Julian Auringer (Hrsg.): Rot wie Blut. Grausige Märchen und Sagen [Rezension]

Julian Auringer: Rot wie Blut. Grausige Märchen und Sagen [Rezension]

Und sie leb­ten glück­lich bis ans Ende ihrer Tage? Dass Mär­chen nicht in ers­ter Linie für Kin­der gesam­melt und geschrie­ben wor­den sind, zeigt sich in ›Rot wie Blut‹ sehr deut­lich. Eben­so, wie weit die ursprüng­li­che­ren Ver­sio­nen der Mär­chen und das, was heu­te noch von ihnen erin­nert wird, aus­ein­an­der­lie­gen. Ob es das Mär­chen um König Dros­sel­bart … Juli­an Aurin­ger (Hrsg.): Rot wie Blut. Grau­si­ge Mär­chen und Sagen [Rezen­si­on] weiterlesen

Neil Gaiman: Nordische Mythen und Sagen [Rezension]

Gaiman: Nordische Mythen und Sagen [Rezension]

Vom Ende und vom Anfang der Göt­ter. Spä­tes­tens seit der Ver­fil­mung der Mar­vel-Comics sind Thor, Loki, Odin und wei­te­re Ver­tre­ter der nor­di­schen Göt­ter wie­der im Bewusst­sein von vie­len. ›Nor­di­sche Mythen und Sagen‹ erscheint somit zur pas­sen­den Zeit. Doch schon mit der ›Edda‹ lie­gen lite­ra­ri­sche Wer­ke vor, die in alt­is­län­di­scher Spra­che über die Göt­ter und Hel­den … Neil Gai­man: Nor­di­sche Mythen und Sagen [Rezen­si­on] weiterlesen