Molly Flanaghan: Der Tod bleibt über Nacht [Rezension]

Das Echo alter Geheimnisse. Eigentlich will sich Fiona O’Connor in Ruhe um ihr Bed&Breakfast kümmern, das sie an der irischen Westküste betreibt. Obwohl sie Inspektor Aidan Connolly, den sie in ›Der Tag beginnt mit Mord‹, dem ersten Band der Fiona O'Connor-Reihe, kennengelernt hat, definitiv interessant findet. Doch daraus wird nichts und das Verbrechen kommt Fiona … Molly Flanaghan: Der Tod bleibt über Nacht [Rezension] weiterlesen

Nele Neuhaus: In ewiger Freundschaft [Rezension]

Gute Freunde kann niemand trennen, oder? Sie sind alte Freunde, haben zusammen Höhen und Tiefen erlebt und durchgestanden. Solche Erlebnisse schweißen zusammen, oder etwa nicht? Als eine Frau aus ihrem Kreis vermisst wird, kommen die ersten Fragen auf. Die ehemalige Lektorin und Programmleiterin aus einem renommierten Verlagshaus hatte definitiv nicht nur Freunde. Im Lauf der … Nele Neuhaus: In ewiger Freundschaft [Rezension] weiterlesen

Melinda Mullet: Whisky mit Mord [Rezension]

Melinda Mullet: Whisky mit Mord [Rezension]

Das Erbe des Onkels. Die begabte und erfolgreiche Journalistin Abigail Logan erbt die Destillerie ihres Onkels in Schottland. Doch Abi ist alles andere als eine Kennerin von Whiskys und froh, dass sie das Erbe ihres Onkels nicht allein besichtigen muss. Begleitet von ihrem Kollegen Patrick und ihrem Terrier Liam reist sie nach Schottland und betritt … Melinda Mullet: Whisky mit Mord [Rezension] weiterlesen

Molly Flanaghan: Der Tag beginnt mit Mord [Rezension]

Molly Flanaghan: Der Tag beginnt mit Mord [Rezension]

Die Spuren der Vergangenheit. Als Fiona O'Connor in ›Der Tag beginnt mit Mord‹ nach Jahren aus Dublin in ihren Heimatort zurückkehrt, hat sich dort vieles verändert. Die einstige Dorfgemeinschaft ist einander fremder geworden, die Kinder sind weggezogen, die Alten geblieben. Als Fiona ihr Heimatdorf Ballinwroe an der irischen Westküste verlassen hat, war sie sechzehn und … Molly Flanaghan: Der Tag beginnt mit Mord [Rezension] weiterlesen

Simon Beckett: Die Verlorenen [Rezension]

Simon Beckett: Die Jonah-Colley-Reihe 1: Die Verlorenen [Rezension]

Ein Grauen, das vor zehn Jahren begann. Vor zehn Jahren hat sich Jonah Colleys Leben in ›Die Verlorenen‹ schlagartig verändert, an dem Tag, an dem sein Sohn verschwand. Seine Ehe ist mittlerweile geschieden, Jonah und Gavin haben seit Jahren keinen Kontakt mehr, obwohl sie früher die besten Freunde waren. Doch auch nach über zehn Jahren … Simon Beckett: Die Verlorenen [Rezension] weiterlesen