Ragnar Jónasson: Frost [Rezension]

Ragnar Jónasson: Frost [Rezension]

Die Geheimnisse der Vergessenen. Eigentlich will Helgi nicht mehr, als seine Abschlussarbeit der Kriminologie schreiben und sich danach einen Job suchen. Über einen Jahrzehnte zurückliegenden Fall in einem ehemaligen Tuberkulosesanatorium, der nie ganz aufgeklärt wurde. Zwei Menschen starben, von einem Motiv fehlte jede Spur. Für seine Arbeit will sich Helgi 2012 mit all jenen unterhalten, … Ragnar Jónasson: Frost [Rezension] weiterlesen

Anna Fleck: Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe [Rezension]

Zwei sympathische Protagonisten im geheimnisvollen Atlantis. Ella hat bei ihrem Urlaub in Cornwall in Grannys Cottage sicher alles mögliche erwartet. Aber nicht, einen jungen Mann wie den anziehenden und mysteriösen Aris kennenzulernen. Und sicher auch nicht, dass sie ihm zuerst einmal das Leben retten muss. In Cornwall wird es also alles andere als langweilig für … Anna Fleck: Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe [Rezension] weiterlesen

Ragnar Jónasson: Schneeblind [Rezension]

Ragnar Jónasson: Frost [Rezension]

… … … … »Angst war nicht das erste Gefühl, das sie verspürte, sondern die Wut darüber, nicht bemerkt zu haben, dass etwas Seltsames in der Luft lag, dass jemand hinter ihr in der Dunkelheit stand.« … ›Dunkel‹, ›Insel‹ und ›Nebel‹ … … »Die Dunkelheit lastete über dem Dorf, als sie in den Fjord hineinfuhren.Die … Ragnar Jónasson: Schneeblind [Rezension] weiterlesen

Leigh Bardugo: Das neunte Haus [Rezension]

Leigh Bardugo: Das neunte Haus [Rezension]

Die Rätsel der Toten, Verbindungspartys und ein verschwundener Vergil. Alex studiert in Yale. Doch haben sie weder glänzende Schulnoten noch gute Beziehungen dorthin gebracht. Alex' Leben war alles andere als vorzeigbar. Als ihr der Studienplatz angeboten wird, liegt sie im Krankenhaus. Als einzige hat sie ein Verbrechen überlebt, bei dem mehrere Jugendliche brutal starben. Alex' … Leigh Bardugo: Das neunte Haus [Rezension] weiterlesen

Melinda Mullet: Whisky mit Mord [Rezension]

Melinda Mullet: Whisky mit Mord [Rezension]

Das Erbe des Onkels. Die begabte und erfolgreiche Journalistin Abigail Logan erbt die Destillerie ihres Onkels in Schottland. Doch Abi ist alles andere als eine Kennerin von Whiskys und froh, dass sie das Erbe ihres Onkels nicht allein besichtigen muss. Begleitet von ihrem Kollegen Patrick und ihrem Terrier Liam reist sie nach Schottland und betritt … Melinda Mullet: Whisky mit Mord [Rezension] weiterlesen

Cassandra Clare: Chain of Gold [Rezension]

Cassandra Clare: Chain of Gold [Rezension]

Schatten, Lügen und ein dämonischer Großvater. Dämonen greifen im Schutz der Nacht an. Dies ist ein eisernes Gesetz, das die Schattenjäger in ›Chain of Gold‹ am Tag in Sicherheit wiegt. Doch von einem Tag auf den anderen zerfällt dieses Gesetz zu Staub. Bei dem Angriff der Dämonen werden mehrere junge Schattenjäger schwer verletzt. Doch ihre … Cassandra Clare: Chain of Gold [Rezension] weiterlesen

Hajime Isayama: Attack on Titan Deluxe Edition Band 1 [Rezension]

Hajime Isayama: Attack on Titan Deluxe Band 1 [Rezension]

Der Tag, an dem die Mauer zerstört wurde. Von einem Tag auf den anderen endet das Leben, das Eren Jäger in ›Attack on Titan Deluxe Edition Band 1‹ kennt. Die hohe Mauer, die seit Jahrzehnten vor den Titanen geschützt hat, ist zerstört worden. Doch mit dem Fall der Mauer hat Eren nicht nur sein Elternhaus … Hajime Isayama: Attack on Titan Deluxe Edition Band 1 [Rezension] weiterlesen

Simon Beckett: Die Verlorenen [Rezension]

Simon Beckett: Die Jonah-Colley-Reihe 1: Die Verlorenen [Rezension]

Ein Grauen, das vor zehn Jahren begann. Vor zehn Jahren hat sich Jonah Colleys Leben in ›Die Verlorenen‹ schlagartig verändert, an dem Tag, an dem sein Sohn verschwand. Seine Ehe ist mittlerweile geschieden, Jonah und Gavin haben seit Jahren keinen Kontakt mehr, obwohl sie früher die besten Freunde waren. Doch auch nach über zehn Jahren … Simon Beckett: Die Verlorenen [Rezension] weiterlesen

Leigh Bardugo: Das Lied der Krähen [Rezension]

Leigh Bardugo: Glory or Grave 1. Das Lied der Krähen [Rezension]

Von sechs jungen Menschen, die das Unmögliche wagen. Die Figuren in ›Das Lied der Krähen‹ sind Abschaum. Der Dreck auf den Straßen, liegengeblieben und festgetreten durch die Verbrechen jener, die vor ihnen kamen. Das Barrel hat sie Leben gelehrt, in seinen Freudenhäusern, Straßenkämpfen und Kasinos, in denen Menschenleben oft nur eine Ware sind. Sie wissen, … Leigh Bardugo: Das Lied der Krähen [Rezension] weiterlesen