Deutscher Krimipreis / national

Deutscher Krimipreis / national

Deutscher Krimipreis / national. 

Der Deut­sche Kri­mi­preis wird sowohl natio­nal als auch inter­na­tio­nal ver­lie­hen und rich­tet sich an deutsch­spra­chi­ge Erst­aus­ga­ben. Er wird bereits seit 1985 ver­lie­hen, ist undo­tiert und ernennt einen ers­ten, einen zwei­ten und einen drit­ten Platz.

Vor allem als Hör­bü­cher lese ich Kri­mis und man­che Thril­ler super ger­ne. Um zukünf­tig ein wenig über mei­ne Lieb­lings­au­toren und ‑autorin­nen hin­aus­zu­kom­men, ist ein Buch­preis eine super Inspi­ra­ti­on. Über den Deut­schen Kri­mi­preis bin ich kürz­lich gestol­pert und ich will eini­ge der Bücher künf­tig rezensieren.

Inhalt

Deut­scher Kri­mi­preis / natio­nal / seit 2020
Deut­scher Kri­mi­preis / natio­nal / 2010–2019
Deut­scher Kri­mi­preis / natio­nal / 2000–2009
Deut­scher Kri­mi­preis / natio­nal / 1990–1999
Deut­scher Kri­mi­preis / natio­nal / 1985–1989

Deutscher Krimipreis / national / seit 2020

2020

bookcover1. Preis

Zoë Beck:
Para­di­se City

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Max Annas:
Der Fall Mel­chi­or Nikoleit

3. Preis

Frank Göh­re:
Ver­damm­te Lie­be Amsterdam


Deutscher Krimipreis / national / 2010–2019

Dezember 2019

bookcover1. Preis

Johan­nes Gro­schupf:
Ber­lin Prepper

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Regi­na Nöss­ler:
Die Putz­hil­fe

3. Preis

Max Annas:
Mord­un­ter­su­chungs­kom­mis­si­on


Januar 2019

bookcover1. Preis

Simo­ne Buch­holz:
Mexi­ko­ring

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Mat­thi­as Wit­te­kindt:
Die Tank­stel­le von Courcelles

3. Preis

Max Annas:
Fins­ter­wal­de


2018

bookcover1. Preis

Oli­ver Bot­ti­ni:
Der Tod in den stil­len Win­keln des Lebens

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Moni­ka Gei­er:
Alles so hell da vorn

3. Preis

Andre­as Pflü­ger:
Nie­mals


2017

bookcover1. Preis

Max Annas:
Die Mau­er

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Simo­ne Buch­holz:
Blaue Nacht

3. Preis

Franz Dobler:
Ein Schlag ins Gesicht


2016

bookcover1. Preis

Fried­rich Ani:
Der namen­lo­se Tag

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Mer­le Krö­ger:
Hava­rie

3. Preis

Zoë Beck:
Schwarz­blen­de


2015

bookcover1. Preis

Franz Dobler:
Ein Bul­le im Zug

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Oli­ver Bot­ti­ni:
Ein paar Tage Licht

3. Preis

Max Annas:
Die Farm


2014

bookcover1. Preis

Fried­rich Ani:
M

Lust bekom­men?

Thalia Amazon

2. Preis

Robert Hült­ner:
Am Ende des Tages

3. Preis

Mat­thi­as Wit­te­kindt:
Mar­mor­män­ner


2013

bookcover1. Preis

Mer­le Krö­ger:
Grenz­fall

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Fried­rich Ani:
Süden und das heim­li­che Leben

3. Preis

Oli­ver Bot­ti­ni:
Der kal­te Traum


2012

bookcover1. Preis

Mech­tild Borr­mann:
Wer das Schwei­gen bricht

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Fried­rich Ani:
Süden

3. Preis

Eli­sa­beth Herr­mann:
Zeu­gin der Toten


2011

bookcover1. Preis

Bern­hard Jau­mann:
Die Stun­de des Schakals

Lust bekom­men?

genialokalThalia Amazon

2. Preis

Frank Göh­re:
Der Aus­er­wähl­te

3. Preis

D. B. Blet­ten­berg:
Mur­n­aus Vermächtnis


2010

bookcover1. Preis

Ulrich Rit­zel:
Bei­fang

Lust bekom­men?

Thalia Amazon

2. Preis

Fried­rich Ani:
Tot­sein ver­jährt nicht

3. Preis

Jörg Juretz­ka:
Alles total groo­vy hier


Deutscher Krimipreis / national / 2000–2009

2009

  1. Preis: Linus Reich­lin: Die Sehn­sucht der Atome 
  2. Preis: Bern­hard Jau­mann: Die Augen der Medusa
  3. Preis: Hein­rich Stein­fest: Maria­schwarz

2008

  1. Preis: Andrea Maria Schen­kel: Kalt­eis
  2. Preis: Hein­rich Stein­fest: Die fei­ne Nase der Lil­li Steinbeck
  3. Preis: Jan Cos­tin Wag­ner: Das Schwei­gen

2007

  1. Preis: Andrea Maria Schen­kel: Tannöd
  2. Preis: Pau­lus Hoch­gat­te­rer: Die Süße des Lebens
  3. Preis: Oli­ver Bot­ti­ni: Im Som­mer der Mörder

2006

  1. Preis: Nor­bert Horst: Todes­mus­ter
  2. Preis: Hein­rich Stein­fest: Der Umfang der Hölle
  3. Preis: Wolf­gang Schor­lau: Das dunk­le Schweigen

2005

  1. Preis: Astrid Paprot­ta: Die unge­schmink­te Wahrheit
  2. Preis: Frank Schät­zing: Der Schwarm
  3. Preis: Oli­ver Bot­ti­ni: Mord im Zei­chen des Zen

2004

  1. Preis: Det­lef Bernd Blet­ten­berg: Ber­lin, Fidschitown
  2. Preis: Anne Chap­let: Schnee­ster­ben
  3. Preis: Hein­rich Stein­fest: Ein stu­rer Hund

2003

  1. Preis: Fried­rich Ani: Süden und der Straßenbahntrinker
  2. Preis: Mar­tin Suter: Ein per­fek­ter Freund
  3. Preis: Richard Bir­ke­feld und Gör­an Hach­meis­ter: Wer übrig bleibt, hat recht

2002

  1. Preis: Alex­an­der Hei­mann: Mut­ter­tag
  2. Preis: Fried­rich Ani: Süden und das Gelöb­nis des gefal­le­nen Engels
  3. Preis: Jörg Juretz­ka: Der Wil­ly ist weg

2001

  1. Preis: Ulrich Rit­zel: Schwemm­holz
  2. Preis: Anne Chap­let: Nichts als die Wahrheit
  3. Preis: Sam Jaun: Flie­gen­der Sommer

2000

  1. Preis: Thea Dorn: Die Hirn­kö­ni­gin
  2. Preis: Wolf Haas: Silen­ti­um!
  3. Preis: Wolf­ram Fleisch­hau­er: Die Frau mit den Regenhänden

Deutscher Krimipreis / national / 1990–1999

1999

  1. Preis: Wolf Haas: Komm, süßer Tod
  2. Preis: Jörg Juretz­ka: Pri­ckel
  3. Preis: Kurt Lan­tha­ler: Azzur­ro

1998

  1. Preis: Robert Hült­ner: Die Godin
  2. Preis: Pie­ke Bier­mann: Vier, fünf, sechs
  3. Preis: John Cas­sar: Bogarts Bru­der
    Preis: Roger Fied­ler: Sushi, Ski und schwar­ze Sheriffs

1997

  1. Preis: Alex­an­der Hei­mann: Dezem­ber­föhn
  2. Preis: Gis­bert Haefs: Das Kichern des Generals
  3. Preis: Wolf Haas: Auf­er­ste­hung der Toten

1996

  1. Preis: Robert Hült­ner: Inspek­tor Kajetan und die Sache Koslowski
  2. Preis: Robert Brack: Das Gangs­ter­bü­ro
  3. Preis: Regu­la Vens­ke: Rent a Russian

1995

  1. Preis: Det­lef Bernd Blet­ten­berg: Blau­er Rum
  2. Preis: Sabi­ne Deit­mer: Domi­nan­te Damen
  3. Preis: Gun­ter Ger­lach: Kor­ti­son

1994

  1. Preis: Pie­ke Bier­mann: Herz­ra­sen
  2. Preis: Uta-Maria Heim: Die Kaker­la­ken­stadt
  3. Preis: Jür­gen Alberts: Tod eines Sesselfurzers

1993

  1. Preis: Bern­hard Schlink: Selbs Betrug
  2. Preis: Mar­tin Grzimek: Feu­er­fal­ter
  3. Preis: Leo P. Ard und Micha­el Ill­ner: Gemisch­tes Doppel

1992

  1. Preis: Peter Zeind­ler: Feu­er­pro­be
  2. Preis: Jakob Arjouni: Ein Mann, ein Mord
  3. Preis: Uta-Maria Heim: Das Rat­ten­prin­zip

1991

  1. Preis: Pie­ke Bier­mann: Vio­let­ta
  2. Preis: Peter Schmidt: Das Vete­ra­nen­tref­fen
  3. Preis: Kurt Brach­arz: Höl­le­nen­gel

1990

  1. Preis: Peter Zeind­ler: Der Schat­ten­agent
  2. Preis: Yaak Kar­sun­ke: Toter Mann
  3. Preis: Gis­bert Haefs: Schat­ten­schnei­se

Deutscher Krimipreis / national / 1985–1989

1989

  1. Preis: Det­lef Bernd Blet­ten­berg: Farang
  2. Preis: Micha­el Mols­ner: Die Ehre einer Offiziersfrau
  3. Preis: Wil­li Voss: Das Gesetz des Dschungels

1988

  1. Preis: Peter Zeind­ler: Wider­spiel
  2. Preis: Hans Wer­ner Ket­ten­bach: Schmatz oder Die Sackgasse
  3. Preis: Micha­el Mols­ner: Unter­neh­men Counterforce

1987

  1. Preis: Horst Bie­ber: Sein letz­ter Feh­ler
    Preis: Peter Schmidt: Die Stun­de des Geschichtenerzählers
  2. Preis: Frank Göh­re: Der Schrei des Schmetterlings
  3. Preis: Micha­el Mols­ner: Die Euro-Ermitt­ler – Der ermor­de­te Engel

1986

  1. Preis: Peter Zeind­ler: Der Zir­kel
  2. Preis: Peter Schmidt: Erfin­der­geist
  3. Preis:. Nor­bert Klug­mann und Peter Mathews: Flieg, Adler Kühn und Ein Kom­mis­sar für alle Fälle

1985

  1. Preis: Hel­ga Rie­del: Einer muß tot und Wie­der­gän­ger
  2. Preis: Wer­ner Wald­hoff: Des einen oder des ande­ren Glück und Aus­bruch
  3. Preis: Frie­der Faist: Schat­ten­spie­le


Bewer­te die­sen Post ♥
[Total: 0 Average: 0]

Ein Kommentar zu „Deutscher Krimipreis / national

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.