Leigh Bardugo: Die Sprache der Dornen [Rezension]

Leigh Bardugo: Die Sprache der Dornen [Rezension]

Die Magie des Märchenerzählens. Ob Hexen, Bestien oder Meerjungfrauen: Auch die Märchen in ›Die Sprache der Dornen‹ kennen diese Geschöpfe, die aus den Märchen der Kindheit vertraut aufblicken. Doch wer Leigh Bardugos Romane über ›Die Legenden der Grisha‹, die Dilogien ›Glory or Grave‹ oder ›Thron aus Gold und Asche‹ kennt, ahnt, was sich hinter den … Leigh Bardugo: Die Sprache der Dornen [Rezension] weiterlesen

Marie Kondo/Scott Sonenshein: Joy at Work [Rezension]

Marie Kondo/Scott Sonenshein: Joy at Work [Rezension]

Ein aufgeräumter Arbeitsplatz und andere Zaubertricks. Die ›KonMari-Methode‹ am Arbeitsplatz – heißt das, man räumt mit ›Joy at Work‹ seinen Schreibtisch auf und voilà? Spätestens wenn man an E-Mails, Meetings oder Kontakte denkt, ist klar, dass damit die Arbeit nicht getan ist: Dennoch, das Aufräumen der materiellen Bestandteile des Berufs bildet einen perfekten ersten Schritt … Marie Kondo/Scott Sonenshein: Joy at Work [Rezension] weiterlesen

Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame [Rezension]

Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame [Rezension]

Die Sünden der Vergangenheit. Wer sich nicht unbedingt freut, dem Ex-Freund oder der Ex-Freundin über den Weg zu laufen, der wird mit Alfred Ill in ›Der Besuch der alten Dame‹ mitfühlen können. Vor allem, wenn der oder die Ex in der Zwischenzeit steinreich geworden ist und man selbst keinen so luxuriösen Werdegang vorweisen kann. Der … Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame [Rezension] weiterlesen

Charlotte Brontë: Jane Eyre. Eine Autobiographie [Rezension, Schuberexemplar]

Charlotte Bronte: Jane Eyre [Rezension]

Eine Liebe im Schatten der Vergangenheit. Das Waisenkind Jane Eyre hat alles andere als eine rosige Kindheit. Weder bei ihrer verwitweten Tante Mrs. Reed noch im Internat Lowood kann das ruhige und intelligente Mädchen in Ruhe leben. Immer wieder ist sie Anfeindungen Gemeinheiten ausgesetzt. Typhus und Tuberkulose suchen das Internat heim. Erst nachdem der Leiter … Charlotte Brontë: Jane Eyre. Eine Autobiographie [Rezension, Schuberexemplar] weiterlesen

Leigh Bardugo: Legenden der Grisha [Reihe]

Leigh Bardugo: Legenden der Grisha [Rezension, Reihe]

Wo Schatten und Licht sich berühren. In manchen Städten werden sie verfolgt und verbrannt, in anderen als Sklaven gehalten. In Ravka hingegen führen sie ein Leben in der Zweiten Armee, angeführt von einem Mann namens ›der Dunkle‹, der mächtigste der Grisha. Drei verschiedenen Orden können sie angehören: den Korporalki, den Ätheralki und den Materialki. Schon … Leigh Bardugo: Legenden der Grisha [Reihe] weiterlesen

Leigh Bardugo: The Demon in the Wood [Kurzrezension]

Leigh Bardugo: the Demon in the Wood [Rezension]

Von einem Jungen, der zu viele Namen hatte. Bevor ein Mann namens ›der Dunkle‹ die Welt der Grisha veränderte und niemand mehr seinen richtigen Namen kannte, gab es einen Jungen, der zu viele Namen haben musste. An jedem Ort, an den sie flohen, mussten er und seine Mutter einen neuen Namen annehmen. Zu viele Geheimnisse … Leigh Bardugo: The Demon in the Wood [Kurzrezension] weiterlesen

Margaret Owen: Knochendiebin [Rezension]

Margaret Owen: Die Kasten von Sabor 1. Knochendiebin [Rezension]

Die Krähen und ihre toten Götter. Namen wie ›Scheusal‹, ›Galgenstrick‹ oder ›Stur‹ sind es, die die Angehörigen der Krähen-Kaste in ›Knochendiebin‹ tragen. Der einzigen, der zwölf Kasten von Sabor, der kein Geburtsrecht zusteht. Sie sind Geächtete und Vogelfreie, denen man jedes erdenkliche Leid zufügen kann, ohne sich dafür verantworten zu müssen. Doch zugleich sind sie … Margaret Owen: Knochendiebin [Rezension] weiterlesen

Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen [Rezension]

Leigh Bardugo: Die Legenden der Grischa 3. Lodernde Schwingen [Rezension]

Von einem Jungen ohne Namen. Es gibt Bücher, die gewinnen mich schon nach der ersten Seite für sich. So ging es mir mit ›Goldene Flammen‹ von Leigh Bardugo, das ich in kürzester Zeit verschlungen habe. Auch ›Eisige Wellen‹ habe ich wirklich gerne gelesen, doch hat mich der 2. Band der Reihe ›Legenden der Grisha‹ nicht … Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen [Rezension] weiterlesen

Victor Hugo: Les Misérables [Rezension]

Victor Hugo: Les Misérables [Rezension]

Von Verbrechen, Gesetzen und Menschen. Ein Mann wird zu einer Strafe von vier Jahren verurteilt, weil er Brot geklaut hat und dabei eine Scheibe eingeschlagen hat. Das Leben als Galeerensträfling ist hart – mehrmals versucht der Mann namens Jean Valjean in ›Les Misérables‹ zu fliehen und wird erwischt. Aus den vier Jahren wird eine Haftstrafe … Victor Hugo: Les Misérables [Rezension] weiterlesen

Hajime Isayama: Attack on Titan Deluxe Edition Band 6 [Rezension]

Hajime Isayama: Attack on Titan Deluxe Edition Band 6 [Rezension]

Die Hoffnung der Menschheit? Wenn die bekannte Welt nur aus dem besteht, was sich innerhalb dreier, riesenhafter Mauern befindet, ist jedes Stück davon kostbar. Nur wenige trauen sich in ›Attack on Titan Deluxe Edition Band 6‹, die Mauern zu verlassen. Und von diesen kommen oft nur wenige zurück. Als die Menschen des Bezirks Shiganshina miterleben … Hajime Isayama: Attack on Titan Deluxe Edition Band 6 [Rezension] weiterlesen