Julia Dippel: Cassardim 1. Jenseits der goldenen Brücke [Rezension]

Julia Dippel: Cassardim 1 [Rezension]

Über ein jun­ges Mäd­chen und die Geheim­nis­se ihrer Eltern. Als wäre im Leben der nicht auf den Mund gefal­le­nen Icher­zäh­le­rin von ›Cas­sar­dim 1‹ nicht sowie­so schon vie­les uner­klär­lich und son­der­bar, brin­gen ihr Vater und ihre Brü­der eines Tages einen Gefan­ge­nen in das Fami­li­en­an­we­sen. Obwohl Ama­ia dies ver­ges­sen soll – ande­re ver­ges­sen zu las­sen ist eine … Julia Dip­pel: Cas­sar­dim 1. Jen­seits der gol­de­nen Brü­cke [Rezen­si­on] weiterlesen

Anke Bär: Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war [Rezension]

Anke Bär: Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war [Rezension]

Über Kin­der­ta­ge einer ver­gan­ge­nen Zeit. ›Kir­schen­die­be‹ der Autorin Anke Bär erzählt die Geschich­te der klei­nen Lot­te, die mit ihrer Fami­lie in einem Forst­haus lebt und ihre Kind­heit in der Nach­kriegs­zeit erlebt. Lot­te ist ein auf­ge­weck­tes, jun­ges Mäd­chen, das lie­ber Leder­ho­sen als Klei­der trägt, bes­ser wer­fen als nähen kann und lie­bend ger­ne Zeit mit den ande­ren … Anke Bär: Kir­schen­die­be oder als der Krieg vor­bei war [Rezen­si­on] weiterlesen